In Cancún liegt unser Zuhause auf Zeit in der Calle Naranja, der Orangenstraße. Es ist ein schönes Häuschen. Auf dem Holzsideboard in der Gemeinschaftsküche steht ein Miniatur-Zengarten. Ich stehe am Garten und reche den weißen Sand, dann klopfe ich ihn mit einer Schaufel flach. Der Sand muss eine einzige glatte Fläche werden. Ich kann da sehr perfektionistisch sein. “Machst du Mal fertig? Wir müssen los zum Flughafenbus”, ruft Christoph. – Jetzt nicht! Ich bin beschäftigt, antworte ich. “Was machst du denn die ganze Zeit?” – Den Zengarten pflegen.